RTL News>News>

Volkswagen ruft 300.000 Fahrzeuge zurück

Volkswagen ruft 300.000 Fahrzeuge zurück

Volkswagen ruft weltweit 300.000 Fahrzeuge zurück. Bei den mit einem 2,0-Liter Dieselmotor der Baujahre 2009 bis 2012 ausgerüsteten Wagen könnten die Einspritzleitungen unter bestimmten Umständen Risse bekommen und Kraftstoff austreten, sagte ein Volkswagen-Sprecher.

Betroffen sind die Modelle Golf, Jetta, Passat, Eos, Scirocco, Tiguan und T5. Das Problem trete auch bei Autos der Tochtermarken Audi, Skoda und Seat auf. Der Sprecher betonte, es seien keine Berichte über

Motorbrände bekannt.