Voigt: Ankündigung zu Ende der Beschränkung zügig umsetzen

Mario Voigt (CDU). Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

23. Mai 2020 - 13:58 Uhr

CDU-Fraktionschef Mario Voigt hat die Regierung aufgefordert, ihre Ankündigung zum Ende der Corona-Beschränkungen rasch und eindeutig umzusetzen. "Die Bürger wollen Normalität und verhalten sich verantwortungsvoll", sagte er am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Allerdings müsse das Land bei diesem Schritt Klarheit für die Kommunen schaffen. Das sei in der Vergangenheit oft nicht der Fall gewesen, monierte der Christdemokrat. Als Beispiel verwies er auf Corona-Lockerungen bei Kindergärten, die mit "lebensfremden Auflagen" zu kämpfen hätten. Die Ankündigung müsse zügig umgesetzt werden, damit die Kommunen genug Zeit für die Vorbereitung hätten.

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat angekündigt, Anfang Juni die allgemeinen Corona-Beschränkungen zu beenden. An die Stelle der landesweiten Vorgaben sollen dann nur noch lokale Maßnahmen treten, wenn in einer Region eine bestimmte Infektionsrate überschritten wird.

Quelle: DPA