Vitali Klitschko vor Mega-Fight sicher: "Joshua hat keine Chance, wenn Wladimir fokussiert ist"

22. Dezember 2016 - 14:52 Uhr

Vitali Klitschko hat keinen Zweifel, dass sich sein Bruder Wladimir gegen Anthony Joshua die Schwergewichts-Krone zurückholen wird, sofern er gegen den britischen Superstar am 29. April in London zu alter Form findet.

"Wladimir kann noch fünf Jahre Champion sein"

"Wladimir hat solch großartige Fähigkeiten, er ist der Beste der Welt. Aber manchmal verliert er vor einem Kampf den Fokus. Wenn Wladimir Klitschko 100 Prozent fokussiert ist, hat Joshua keine Chance", betonte der frühere Champion am Rande eines Kampfabends in Kalifornien: "Alles hängt von Wladimir ab."

'Dr. Eisenfaust', der seine Karriere selbst erst mit 42 Jahren als Weltmeister beendet hatte, glaubt auch nicht, dass der jüngere Bruder in die Jahre gekommen ist. "Für Wladimir bedeutet sein Alter von 40 Jahren nichts. Er hat sehr viel Erfahrung und das ist das wichtigste im Leben. Wenn er fokussiert ist, kann er noch fünf Jahre Schwergewichts-Champion sein", sagte der Bürgermeister von Kiew.

Riesiges Interesse an Superfight

Wenn am 29. April im Londoner Wembley-Stadion vor 90.000 Zuschauern die Glocke ertönt, wird Klitschko 41 Jahre alt sein, der amtierende IBF-Champion Joshua ist mit 27 Lenzen auf dem Buckel 14 Jahre jünger. Und während der Altmeister zu seinem 69. Gefecht als Profi in den Ring steigt und bereits zum 29. Mal um eine WM boxt (Rekord im Schwergewicht), bestreitet der Engländer erst seinen 19. Kampf überhaupt.

Wie die gesamte Box-Welt brennt auch Vitali Klitschko auf das Generationen-Duell. "Zwei olympische Goldmedaillengewinner und die zwei besten Schwergewichtler der Welt treten gegeneinander an. Deswegen ist das Interesse riesig", erklärte der 45-Jährige.

Womit er zweifellos richtig liegt: Denn schon in der ersten Verkaufsphase waren 50.000 Tickets für den Superfight in nur fünf Tagen vergriffen. Neben Joshuas IBF-Krone wird auch der Superchampion-Gürtel des Verbandes WBA sowie der IBO-Titel auf dem Spiel stehen.

RTL überträgt den Kampf Joshua vs. Klitschko am 29. April live aus dem Londoner Wembley-Stadion