Erlebnisshopping und Virtual Reality

So will der Einzelhandel uns wieder in die Geschäfte locken

19. Februar 2020 - 18:16 Uhr

Der Einzelhandel leidet unter Onlineshops

Immer mehr Leute in Deutschland shoppen lieber im Internet als in Geschäften. Besonders Mode, Möbel und Elektronik kaufen die Deutschen laut "Online-Monitor 2019" des Handelsverbandes Deutschland gerne bequem von zu Hause ein, anstatt sich auf Einkaufsstraßen zu drängeln. Darunter leidet der Einzelhandel, deshalb sollen jetzt Attraktionen wie Virtual Reality eingeführt werden, um Kunden ein ultimatives Einkaufs-Erlebnis zu bieten. Im Video zeigen wir Ihnen, wie das zukünftig aussehen kann.

"Shopping im Einzelhandel muss wieder zum Erlebnis werden"

Um die Deutschen vom gemütlichen Shopping auf der Couch wieder in die Stadt zu bekommen, müssen Kaufhäuser und Geschäfte sich neue Strategien ausdenken. Der Kölner Matthias Spanke ist vor vier Jahren nach New York ausgewandert und dort Manager bei der größten US-Kaufhauskette Macy's. Auf der Handelsmesse Euroshop in Düsseldorf erklärt er RTL: "Shopping im Einzelhandel muss wieder zum Erlebnis werden!" Zum Beispiel soll uns Virtual Reality beim Möbel- und Kleiderkauf das ultimative Einkaufs-Erlebnis bereiten.

Übrigens: Wussten Sie, dass beim Online-Shopping 30 Prozent der Retouren im Müll landen?