Virologe über die Diskussion um Sarah-Connor-Konzert

Es besteht das "Risiko eines Superspreader-Events"

12. August 2020 - 12:37 Uhr

"Disziplin bis wir einen Impfstoff haben"

In Deutschland und Europa steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus an. In Frankreich erwägt man deshalb eine Maskenpflicht im Freien und für Spanien gibt es eine deutsche Reisewarnung. Alles Maßnahmen, um eine Weiterverbreitung zu verhindern. In Nordrhein-Westfalen dagegen diskutieren die Stadt Düsseldorf und das Land über die Absage eines Konzertes, unter anderen mit Sarah Connor und Bryan Adams, mit bis zu 13.000 Besuchern. Im Video warnt Virologe Timo Ulrichs vor so einer Veranstaltung und ruft zur "Disziplin bis wir einen Impfstoff haben" auf.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

"Undichte Stellen werden von dem Virus sofort ausgenutzt"

​Vor dem Hintergrund der vielen Neuinfektionen warnt Prof. Ulrichs vor "einer Sorglosigkeit angesichts der guten Zahlen" in den letzten Wochen. Großveranstaltungen wie Konzerten steht Ulrichs skeptisch gegenüber, "denn dort sei "die Infektionsdynamik am größten"und Abstand kaum möglich. Das Virus nutze "undichte Stellen aus" und könne sich so weiter verbreiten.

Das bedeuten die aktuellen Corona-Zahlen

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Wochen in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier

Noch mehr Politik-News in unserer Playlist