Coronavirus: Wie gefährlich wird Karneval?

Virologe sagt: „Risiko für Grippe und Noro-Virus ist größer“

Karneval bedeutet: Viele Menschen auf engem Raum. Wird das durch das Coronavirus zum Problem?
© imago images/Future Image, Jens Krick via www.imago-images.de, www.imago-images.de

12. Februar 2020 - 17:26 Uhr

Ist das neue Coronavirus eine Gefahr für Großveranstaltungen?

Mit Karneval, Fastnacht und Fasching Ende Februar steht die erste über mehrere Tage gehende Großveranstaltung in Deutschland seit Ausbruch des neuen Coronavirus (COVID-19) an. Die Mehrheit der Deutschen möchte trotz drohender Pandemie Karneval feiern. Das ergibt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar für das Nachrichtenmagazin Focus vom 29. Januar 2020. Welche Gefahr in Bezug auf die Übertragung des Coronavirus von Großveranstaltungen in Deutschland ausgeht, erklärt uns Virologe Jonas Schmidt-Chanasit.

Wie gefährlich wird der Karneval für die Zahlen der Coronavirus-Ansteckungen?

"Großveranstaltungen in Deutschland können nach wie vor stattfinden", erklärt Virologe Jonas Schmidt-Chanasit im RTL-Interview. "Wir müssen die Situation in China von der in Deutschland deutlich unterscheiden." Während der Große Preis der Formel 1 in China bereits offiziell verschoben wurde, droht Großveranstaltungen in Deutschland keine Gefahr.

Die wichtigsten Gesundheitsmaßnahmen würden sowieso gelten, immerhin befinden wir uns mitten in der Grippesaison. "Es gibt hier keine Einschränkungen, die nicht über das Normale hinausgehen, was man sowieso während der Grippesaison beachten würde: Natürlich sich von Erkrankten fernhalten und normale Händedesinfektion."

Die Angst vor dem Coronavirus sei trotz der internationalen Aufmerksamkeit unbegründet. "Das Risiko sich mit der saisonalen Influenza zu infizieren, ist in Deutschland wesentlich höher als mit dem neuen Coronavirus. Alle Fälle in Deutschland sind ja identifiziert und isoliert."

Wie Sie den Unterschied zwischen dem Coronavirus und einer Grippe erkennen, können Sie hier nachlesen.

Abschließend hält der Virologe fest: "Daher ist das Risiko sich mit dem Influenza-Virus als auch mit dem Noro-Virus zu infizieren bei solchen Großveranstaltungen wesentlich größer."

Welche Gesundheitsvorkehrungen sind wichtig?

Schmidt-Chanasit will besorgten Bürgern die Angst vor dem Coronavirus nehmen. "Bitte machen Sie sich keine Sorgen. Alle Informationen werden quasi in Echtzeit von den Gesundheitsbehörden geteilt." Dennoch mahnt er zu gesundem Menschenverstand. "Man sollte sich natürlich informieren über den aktuellen Stand und man sollte die normalen Gesundheitsmaßnahmen beachten, damit man sich nicht mit der Grippe infiziert – das ist momentan nämlich das viel größere Problem in Deutschland."

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker +++