News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Viersen: Mädchen (†15) wurde von seinem Ex-Freund erstochen

 Ex-Freund stach sechsmal zu
Ex-Freund stach sechsmal zu 15-Jährige in Viersen getötet 00:23

Mordverdacht: Haftbefehl gegen Verdächtigen erlassen

Im Fall der erstochenen 15-Jährigen in Viersen bei Mönchengladbach hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Mordes gegen den 17-jährigen Verdächtigen erlassen. Bei ihm handelt es sich um den Ex-Freund des Mädchens, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Viersen mit. Wollte er sich rächen, weil seine Freundin Schluss machte?

15-Jährige starb im Krankenhaus

Nach Angaben der Ermittler wird der Jugendliche aus Viersen dringend verdächtigt, die 15-Jährige in einem Park der niederrheinischen Stadt erstochen zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft. Der Bulgare hatte sich einen Tag nach der Tat auf einer Polizeiwache gestellt. Seitdem schweigt er. 

Das 15-jährige Opfer soll sich zuvor von ihm getrennt haben, weil er mit Drogen zu tun hatte. Das sagten die Eltern des Opfers gegenüber der "Bild"-Zeitung. Die Polizei bestätigte daraufhin die Trennung. 

Der 17-Jährige habe seiner Ex-Freundin am Tattag im Park aufgelauert und mit dem Messer sechsmal zugestochen, so die Polizei weiter. Ein unbeteiligter Mann hatte nach eigenen Angaben noch versucht, den blutüberströmten Teenager zu retten - jedoch vergeblich. Das Mädchen starb später im Krankenhaus.

Mehr News-Themen