RTL News>News>

Viersen: Kleine Greta (3) stirbt in Kita - Erzieherin Sandra M. wegen Mordes angeklagt

Sandra M. soll das kleine Mädchen getötet haben

Greta (3) stirbt in Kita: Mord-Anklage gegen die Erzieherin

29.05.2020, Nordrhein-Westfalen, Viersen: Bemalte Steine, Kinderzeichnungen und Plüschtiere liegen vor einer Kita. Bei den Ermittlungen gegen eine wegen Mordes an einem dreijährigen Kita-Kind verdächtigen Erzieherin sind die Behörden auf weitere Vorf
Trauer um Greta: Bemalte Steine, Kinderzeichnungen und Plüschtiere liegen vor einer Kita (Archiv)
fg wst, dpa, Federico Gambarini

Mord in Kita - Staatsanwaltschaft klagt Erzieherin an

Hat Erzieherin Sandra M. (25) die kleine Greta (3) in der Kita ermordet? Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat jetzt Anklage gegen die Erzieherin erhoben. Die Vorwürfe gegen die Frau sind erschreckend .

Erzieherin soll Greta misshandelt haben

Greta war am 29. April mit einem Atemstillstand in der Kita gefunden und dann ins Krankenhaus gebracht worden – dort starb Greta. Jetzt sind die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft abgeschlossen und die Anklageschrift wurde dem Landgericht Mönchengladbach zugestellt. Das berichtete zuerst die Rheinische Post. Der Angeklagten Erzieherin wird Mord und neunfache Misshandlung von Schutzbefohlenen in vier Kindertagesstätten im Kreis Viersen und in Krefeld vorgeworfen. Nach dem Tod von Greta kam heraus, dass Sandra M. möglicherweise schon mehrfach Kinder misshandelt haben könnte. Die 25-Jährige sitzt in Untersuchungshaft und verweigert bisher die Aussage.