News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Vier Tote nach Schüssen im US-Bundesstaat Maryland

20.09.2018, USA, Harford County: Ein schwer bewaffneter Polizist ist in Harford County bei Aberdeen in der Nähe von Baltimore zu sehen. Nach Behördenangaben wurden mehrere Menschen erschossen, dass FBI spricht von einem «aktiven Schützen». Foto: Jerr
Schüsse im US-Bundesstaat Maryland: Eine Frau tötete mit einer Handfeuerwaffe drei Menschen. © dpa, Jerry Jackson, tli nic

Maryland: Schüsse im Verteilungszentrum einer Drogeriemarktkette

Eine Frau hatte in Aberdeen im amerikanischen Bundesstaat Maryland das Feuer eröffnet und dabei drei Menschen erschossen und sieben verletzt. Anschließend fügte sich die 26-Jährige selbst eine Schusswunde zu - sie starb später im Krankenhaus.

Auf dem Gelände des Unternehmens arbeiten etwa tausend Menschen

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag in einem Verteilungszentrum einer Drogeriemarktkette in einem Industriegebiet. Eine 26-jährige Frau tötete mit einer Handfeuerwaffe drei Menschen und verletzte sieben weitere Personen. Dann richtete sie die Waffe gegen sich selbst. Das teilte die Polizei auf einer Pressekonferenz mit.

Offenbar war sie als Zeitarbeiterin in dem Gebäude angestellt. Ihr Motiv blieb aber zunächst unklar. In dem Logistikzentrum sind rund 1000 Menschen angestellt.

Wieder eine Schießerei in den USA

Die Schießerei in Maryland ist bereits die Dritte innerhalb weniger Tage. Am vergangenen Mittwoch hatte es eine Schießerei in Middleton im US-Bundesstaat Wisconsin gegeben. Drei Menschen wurden verletzt. Am gleichen Tag kam es in Pennsylvania ebenfalls zu einer Schießerei, ein Schütze verletzte vier Menschen. Beide Male tötete die Polizei die Schützen.

Mehr News-Themen