Vier Brände in Bleicherode: Polizei ermittelt

Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

20. Mai 2021 - 9:42 Uhr

Nordhausen (dpa/th) - Nach mehreren Bränden in Bleicherode (Landkreis Nordhausen) ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung. Zunächst brannten am Mittwochmittag sowie am Abend zwei Müllcontainer in der Löwentorstraße, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. In der Nacht zu Donnerstag seien der Polizei zwei weitere Brände in der Nähe der abgebrannten Container gemeldet worden. Zuerst habe Unrat in einer Abstellkammer eines Mehrfamilienhauses in der Wallstraße in Flammen gestanden. Drei Stunden später fing ein Kindersitz im Keller des Hauses Feuer. Verletzt wurde niemand. Insgesamt belaufe sich die Höhe des entstandenen Sachschadens auf 11.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210520-99-672491/3

Quelle: DPA

Auch interessant