Zusammenarbeit mit Honda läuft gut

Viele Runden, kaum Probleme: Max Verstappen und Red Bull mit Tests zufrieden

Max Verstappen "bis jetzt natürlich zufrieden"

Im Vergleich zum verkorksten Test-Auftakt 2018 läuft es bei Red Bull dieses Jahr in Barcelona geradezu wie am Schnürchen. Der Honda-Motor macht (noch) keine Faxen, Max Verstappen wirkt am Circuit de Catalunya entsprechend optimistisch.

"Haben viel versucht"

„Bis jetzt bin ich natürlich zufrieden“, sagte Verstappen im RTL-Interview: „Wir haben viel versucht und sind viele Runden gefahren – ohne große Probleme.“ Auch die Zusammenarbeit mit Motorenpartner Honda laufe gut, so der Holländer.

Räikkönen wie immer zurückhaltend

Unnachahmlich nuschelnd unterhielt sich derweil mal wieder „Iceman“ Kimi Räikkönen mit den Journalisten. Sein Alfa Romeo sei „ein gut ausbalanciertes Auto“, sagte der Finne zu RTL. Aber: es seien nur die ersten Testfahrten, viel könne man noch nicht sagen. Typisch Kimi eben.