Videokonferenzen für Landesverwaltung

16. März 2020 - 15:20 Uhr

Die Mitarbeiter der saarländischen Landesregierung und -verwaltung sowie den Kommunalverwaltungen können seit Montag mit einer eigens bereitgestellten Software Videokonferenzen nutzen. Wie die Landesregierung mitteilte, sollen die Mitarbeiter so ortsunabhängig an Konferenzen teilnehmen können. Ziel ist demnach, das Kontaktrisiko zu reduzieren. "Mit dieser Lösung stellen wir sicher, dass die Leistungsfähigkeit unserer Landesverwaltung weiterhin garantiert ist", sagte der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU). Die Videokonferenzen würden mittels einer App ermöglicht, die auf Laptops, Smartphones und Tablets verfügbar ist, hieß es. Die Konferenzräume der Landesregierung sind demzufolge ebenfalls angebunden.

Quelle: DPA