Video von in Kamerun entführter Familie aufgetaucht

15. Februar 2016 - 14:24 Uhr

Im Internet ist ein Video aufgetaucht, das angeblich die in Kamerun entführte französische Familie zeigt. Die am Montag auf YouTube veröffentlichte Aufnahme zeigt sieben Menschen, die in einem Zelt auf dem Boden sitzen. Das französische Außenministerium überprüft nach eigenen Angaben die Authentizität der Aufnahme. Außenminister Laurent Fabius nannte die Bilder in einer Mitteilung "furchtbar schockierend. Sie zeigen eine grenzenlose Grausamkeit."

In dem Video verliest einer der Erwachsenen kurz von einem Papier die Forderung nach Freilassung zweier Gefangener in Kamerun und Nigeria. Anschließend kommt eine längere Erklärung von einem der drei vermummten Kämpfer auf arabisch mit starkem Akzent. Er gibt sich als Mitglied der radikalen Islamistengruppe Boko Haram zu erkennen.

Der französische Premierminister Jean-Marc Ayrault bestätigte, dass Boko Haram sich zu der Entführung bekannt hat.

Auch interessant