Sie tut es schon wieder...

Victoria Beckham verrenkt ihr Bein und das Internet rastet aus

Victoria Beckham ist noch immer extrem gelenkig!
Victoria Beckham ist noch immer extrem gelenkig!
© dpa, Guillaume Horcajuelo, bl skm

06. Dezember 2021 - 10:44 Uhr

Victoria Beckham kann es einfach

Jeder, der mal eine Woche im Home-Office am Küchentisch gearbeitet hat, der wird auch das unangenehme Ziehen in der unteren Rückengegend kennen. Wem Gymnastik, Physiotherapie und intensives Stretching noch nicht gegen das Rückenleiden geholfen hat, könnte sich mal an der #VBPose versuchen. Ex-"Spice-Girl" Victoria Beckham (47) hat die salonfähig gemacht und wird auch nicht müde, sie in Shows, im Netz und auf Social-Media-Kanälen vorzuführen. Erneut hat die Sängerin ihre Pose "gepostet" und das Netz geht beinahe so steil wie ihr rechtes Bein.

Lese-Tipp: David Beckham packt alte Fotos aus: Diese Bilder mit Victoria sind zum Schreien komisch

Und hoch das Bein…

Bei der sogenannten #VBPose legt man sich auf die Seite und spreizt das rechte Bein so stark nach oben, wie es einem eben möglich ist. Vollprofis können das natürlich auch im Stand ausprobieren. Zur Unterstützung greift man dann mit der rechten Hand an die Wade und übt zusätzlich Druck aus. Und obwohl Victoria Beckhams aktive und wilde Bühnenzeit schon mehr als zehn Jahre her ist, entlockt der intensive Stretch der Sängerin nicht mehr als einen gelangweilten Blick.

Ihre Follower hingegen sind umso euphorischer: Mehr als 340.000 Mal wurde der neuste Clip mit ihrer Pose angesehen, die Kommentarspalte gleicht einem wilden Emoji-Meer. Die Verrenkungskünste von Victoria sind einfach der Hammer, da sind sich alle einig.

Die Geschichte hinter der Pose

Gerade jetzt – in der Corona-Pandemie – flammte das Interesse nach der VBPose wieder auf. Nicht wenige sitzen zu Hause, haben Langeweile, strecken ihre Beine und halten sich in der Queen V-Pose fotografisch fest. Victoria Beckham macht sich mittlerweile einen Spaß daraus: Sie hebt das Bein, alle anderen machen mit, verlinken sie und lassen den dazugehörigen Hashtag trenden.

Angefangen hat alles vor ein paar Jahren in einem Restaurant in New York. Kaffeeschlürfend reckt sie da ihr Bein in die Höhe und geboren war ihr Signature-Move. Von Kortney Kardashian über Kate Beckinsale versuchten sich viele an der kniffligen Pose. So elegant wie Victoria hat es aber bis dato noch niemand hinbekommen.

(kmü)