Bleibt der Rekordweltmeister bei Mercedes?

Vertragspoker: Lewis Hamilton will mehr Homeoffice

© imago images/Motorsport Images, Charles Coates via www.imago-images.de, www.imago-images.de

19. November 2020 - 16:55 Uhr

Mehr Zeit für sich

Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton will in der Debatte um seine Vertragsverlängerung bei Mercedes künftig mehr von zuhause aus arbeiten. Der 35-Jährige sagte der BBC mit einem verschmitzten Lachen, dass mehr Zeit für sich "immer Teil der Gespräche" sei.

„Mehr Zoom-Dates im Vertrag"

"Ich brauche mehr Zeit. Dieses Jahr hat gezeigt, dass man zum Beispiel von zuhause aus arbeiten kann. Ich bin mir sicher, dass da eine Menge mehr Zoom-Dates im Vertrag stehen werden als derzeit, was heißt, dass ich weniger fliegen muss." Hamiltons Vertrag bei Mercedes läuft Ende dieser Saison aus.

Teamchef Toto Wolff hatte nach dem siebten Titelgewinn des Briten am vergangenen Sonntag beim Grand Prix der Türkei von einer Einigung erst gegen "Ende des Jahres" gesprochen. "Ich will uns nicht unter Druck setzen, indem ich sage, dass wir vor Bahrain oder vor Abu Dhabi einen neuen Vertrag verkünden, weil es keinen Druck gibt."

Seit 2013 bei Mercedes

Die Formel 1 bestreitet noch zwei Rennen in Bahrain, ehe am 13. Dezember in Abu Dhabi das Saisonfinale steigt. Hamilton, der vor Kurzem einem unabhängigen Komitee zufolge zum einflussreichsten Schwarzen in Großbritannien gewählt wurde, fährt seit 2013 für Mercedes. Er wurde damals Nachfolger von Michael Schumacher.

RTL.de/sid