Versicherungsbranche: 2011 zweitteuerstes Jahr

15. Februar 2016 - 14:14 Uhr

2011 ist für die Versicherungsbranche das zweitteuerste Jahr der Geschichte. Besonders die Naturkatastrophen in Japan, Neuseeland und Thailand verursachten Schäden in Milliardenhöhe. Teurer war nur das Jahr 2005, als der Wirbelsturm "Katrina" New Orleans zerstörte.

Der Schweizer Rückversicherungskonzern Swiss Re geht von etwa 108 Milliarden Dollar aus. Die wirtschaftlichen Schäden summieren sich dieses Jahr auf knapp 350 Milliarden Dollar, so der Rückversicherer Münchener Rück. Mehr als 30.000 Menschen verloren ihr Leben durch Katastrophen. Das Erdbeben und der Tsunami in Japan, die das Atomkraftwerk in Fukushima zerstörten, waren mit 35 Milliarden Dollar das teuerste Desaster.