RTL News>

Verona Pooth in Sorge: Auch in ihrer Heimat Bolivien brennen die Wälder

Verona Pooth in Sorge: Auch in ihrer Heimat Bolivien brennen die Wälder

Verona Pooth in Sorge: Auch in ihrer Heimat Bolivien brennen die Wälder
Verona Pooths Heimat steht in Flammen
WENN.com, WENN

Die Welt ist in Aufruhr wegen der verheerenden Brände im brasilianischen Regenwald. Doch auch in Bolivien, der Heimat von TV-Persönlichkeit Verona Pooth, brennt es. Die Moderatorin ist besorgt – die Katastrophe betrifft sie persönlich.

Unter den vielen Promis, die zurzeit mit großer Sorge auf die Umweltkatastrophen in Südamerika blicken, ist auch Verona Pooth (51). Kein Wunder, denn die TV-Persönlichkeit wurde in Bolivien geboren, und auch dort wüten zurzeit verheerende Waldbrände, die den Regenwald zerstören.

Jeder Einzelne muss sich Gedanken machen

Ein unerträglicher Gedanke, wie Verona findet. "Es ist eine Welt-Katastrophe, an der wir alle mit schuld sind. Es ist grausam, unnötig und traurig", so der Star gegenüber 'Bild'.

Verona Pooth ist besorgt. "Ich finde, dass ich mir Gedanken machen muss, wie es weitergeht. Jeder Einzelne muss das tun. Wir müssen was daran ändern. Wir sehen doch in welcher Not die Menschen, die Tiere, die Region und auch wir alle sind. Wir dürfen

Verona Pooths S.O.S.-Kinderdorf ist in Sicherheit

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Besondere Sorge macht Verona ein S.O.S.-Kinderdorf, das sie persönlich unterstützt, doch dort konnte immerhin Entwarnung gegeben werden: In El Alto ist bislang noch kein Feuer ausgebrochen.

Grund zum Aufatmen gebe es deswegen aber noch lange nicht. Jeder Einzelne sei gefragt, mit anzupacken, wenn es um die Rettung des Regenwaldes und letztlich der Erde gehe, so die TV-Ikone: "Man muss mehr machen, als nicht mehr nur aus Plastik-Strohhalmen zu trinken."