Vernehmungen nach Attacke in Neustadt an der Orla

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration
© deutsche presse agentur

23. November 2020 - 11:51 Uhr

Nach einem gewalttätigen Vorfall in Neustadt an der Orla hat die Polizei mit der Vernehmung von Zeugen und Beschuldigten begonnen. Zudem verstärkten Unterstützungskräfte die Polizei in der Stadt, wie eine Behördensprecherin am Montag sagte. Es gehe darum, Präsenz zu zeigen.

Am Samstagabend soll eine etwa 30-köpfige Gruppe in der Stadt im Osten Thüringens mehrere Menschen angegriffen und verletzt haben. Die Angreifer seien teilweise vermummt gewesen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs und der gefährlichen Körperverletzung.

Noch am Wochenende hatten die Ermittler fünf Tatverdächtige im Alter von 17 bis 19 Jahren festgestellt. Ob es einen politischen Hintergrund des Vorfalls gibt, war zunächst unklar. Ermittlungen liefen in alle Richtungen.

Quelle: DPA