Vermisste könnte sich in Not befinden

Große Sorge: Wo ist Yolanda Klug (23) aus Leipzig?

© Polizei Leipzig, rtl.de, unbekannt

28. September 2019 - 13:22 Uhr

Leipzig: Studentin Yolanda Klug (23) verschwand auf dem Weg in ein Möbelcenter

Noch immer sucht die Polizei in Leipzig nach der vermissten Yolanda Klug. Die 23-jährige Studentin wird seit Mittwochnachmittag vermisst. Sie hatte ihre WG in der Stadt verlassen und wollte ins benachbarte Günthersdorf, um dort Möbel zu kaufen. Auf dem Weg dorhin verschwand sie, bisher spurlos.

Spur der verschwundenen Studentin Yolanda Klug verliert sich am Leipziger Südplatz

Später wollte sie gemeinsam mit einer Freundin zu einer Univeranstaltung nach Halle. Allerdings hat sie sich weder bei der Freundin noch bei ihren Mitbewohnern gemeldet.

Yolanda gilt als sehr zuverlässig.

Der Polizei leidet Yolanda an wiederkehrenden, unvorhersehbaren Ohnmachtsanfällen. Diese treten unregelmäßig auf und kündigen sich meist nur kurz vorher an. Daher könnte es sein, dass sie sich in akuter Not befindet. Es müsse "von einer Gefahr für Leib und Leben ausgegangen werden", teilte die Polizei mit.

Trotz aller Bemühungen fehlt bisher jede Spur von der Vermissten. Auch eine Suche mit einem Fährtenhund blieb erfolglos. An einer Haltestelle am Leipziger Südplatz verliert sich ihre Spur.

Verschwundene Yolanda K. (23) aus Leipzig: So sieht die Studentin aus

  • etwa 165 Meter groß
  • athletische Figur
  • blaue Augen
  • blasse Haut
  • dunkelblondes, glattes, mittellanges Haar (obere Hälfte zu einem Dutt gebunden, des Rest fällt offen auf die Schulter)
  • Nasenpiercing

Hinweise nimmt die Polizei Leipzig (0341) 96 63 42 24 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.