Vermisste Tramperin Sophia: Fernfahrer in Spanien festgenommen

18. Juni 2018 - 20:59 Uhr

Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen

Nach dem Verschwinden der Tramperin Sophia L. bei Leipzig haben Fahnder einen Tatverdächtigen mehr als 1.500 Kilometer entfernt festgenommen. Der Mann sei in Spanien gefasst worden, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwochmorgen.

Hier verliert sich Sophias Spur

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge handelt es sich um einen 40 Jahre alten Fernfahrer. Nach Informationen der "Dresdner Morgenpost" war der Verdächtige auf dem Weg nach Marokko. Die Leipziger Polizei wollte sich zu diesen Angaben am Mittwochmorgen nicht äußern und machte auch keine Angaben zur Nationalität des Mannes.

Die junge Frau war zuletzt am Donnerstag gesehen worden, als sie laut Zeugen in Schkeuditz bei Leipzig trampen wollte und in einen Lastwagen stieg. Danach verlor sich ihre Spur. Die Polizei geht davon aus, dass die 28-jährige Studentin einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist.

Die Frau wollte zu ihrer Familie nach Amberg in Bayern reisen. Die Familie der vermissten Tramperin hofft nach der Festnahme eines Verdächtigen weiter auf ein glückliches Ende. Die Angehörigen seien sehr betroffen von der Entwicklung, sagte der Bruder der 28-Jährigen. "Daumendrücken!"

Polizei durchkämmt schon ein Waldstück

Wie Polizei am Mittwoch bestätigte, wurde bereits am Dienstag von Beamten ein Waldstück an der A9 in Bayern durchkämmt. Es würden weiterhin dringend Zeugen gesucht, die die Studentin nach dem Einsteigen in den Lastwagen gesehen haben, teilte die Polizei mit. Auch wer den Laster später noch auf Rastplätzen oder der Autobahn gesehen habe, solle sich melden. 

Sophia wird wie folgt beschrieben:
 1,65 m groß
 28 Jahre alt
 schwarze, schulterlange Haare
 rechte Kopfseite teilweise abrasiert
 trug eine schwarze, kurze Pant-Hose
 ein schwarzes, ärmelloses Oberteil
 einen schwarzen Tragebeutel
 eine Bauchtasche
 und dunkle Schuhe (schwarz-lila)

Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe

Wer hat Sophia nach ihrem Aufenthalt in Schkeuditz gesehen und wenn ja, wo?
Wer kann Hinweise zum Lkw und seinem Fahrer liefern? Hat sich
Sophia nach Donnerstag noch bei anderen Freunden oder Bekannten gemeldet?
Zeugen und Hinweisgeber werden dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei
Leipzig, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig, Tel.: 0341/966 46666 oder jeder anderen
Polizeidienststelle zu melden.