Versteckte Kamera im Bad

Vermieter soll heimlich 28-jährige Mieterin gefilmt haben

In intimsten Momenten soll der Vermieter die junge Frau gefilmt haben (Symbolbild).
In intimsten Momenten soll der Vermieter die junge Frau gefilmt haben (Symbolbild).
© Getty Images/iStockphoto, vadimguzhva

14. Oktober 2021 - 14:03 Uhr

Kamera soll Videos aufgezeichnet haben

In Friedrichshafen soll ein Vermieter seine 28-jährige Mieterin heimlich gefilmt haben, wie die Polizei der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Die junge Frau entdeckte demnach eine Kamera in ihrem Badezimmer und verständigte die Polizei – die daraufhin weitere Kameras in der Mietwohnung beschlagnahmte.

Mehrere versteckte Kameras beschlagnahmt

Nachdem die 28-Jährige eine Kamera in ihrem Badezimmer entdeckte, verließ sie ihre Wohnung und meldete sich bei der Polizei. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde die vermietete Wohnung des Tatverdächtigen in Friedrichshafen genauer durchsucht. Laut Polizei wurden dabei "mehrere in der Wohnung aufgestellte Kameras und Speichermedien" beschlagnahmt.

Auf den Vermieter kommt deshalb eine Strafanzeige wegen "Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs" durch Bildaufnahmen zu. (dpa/kwa)