Vermeintlicher Ackerstein: Meteorit in Bayern entdeckt

Dieser vermeintliche Ackerstein entpuppte sich über 50 Jahre nach seiner Entdeckung als Meteorit.
© dpa

10. Oktober 2014 - 15:48 Uhr

Ein Stück Weltall in Oberbayern

In der Nähe von Dachau hat sich ein vor mehr als 50 Jahren entdeckter Ackerstein als Meteorit herausgestellt.

Die Mineralogische Staatssammlung München hat den Stein als rund 4,5 Milliarden Jahre alter Stein-Meteorit identifiziert. Das 1,4 Kilogramm schwere Fundstück diente nach seiner ersten Entdeckung durch einen Bauernsohn im oberbayerischen Machtenstein jahrelang unerkannt als Wasserstein in einem Vorgarten.

"Dass solch ein Meteorit, dessen Fall nicht direkt beobachtet wurde, in Deutschland gefunden wird, ist eine Sensation und seltener als ein Sechser im Lotto", sagte der stellvertretende Direktor der Mineralogischen Staatssammlung, Rupert Hochleitner.