Verletzungsgefahr!

Milupa ruft Kindermüsli und Kinder-Porridge zurück

Milupa hat Kindermüsli sowie Kinder-Porridge zurückgerufen.
© Milupa Nutricia GmbH

15. Januar 2021 - 17:59 Uhr

Apfelstücke können zu Verletzungen führen

Milupa hat vorsorglich Kindermüsli und Kinder-Porridge zurückgerufen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in einigen Produkten Apfelstiele gefunden. Diese können in die Atemwege gelangen und zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen, wie beispielsweise Verletzungen im Mundraum führen. Apfel ist eine der Zutaten in den zurückgerufenen Produkten.

Diese Produkte wurden zurückgerufen

Die Produkte wurden ab dem 11. September 2020 ausgeliefert und sind im Lebensmitteleinzelhandel, in Drogeriemärkten und online erhältlich. Vom Rückruf betroffen sind ausschließlich die Sorten mit folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten:

  • Milupa Kindermüsli Früchte 400g, MHD: 28.12.2021
  • Milupa Kindermüsli Bircher 400g, MHD 26.10.2021, 19.12.2021, 18.01.2022
  • Milupa Kinder-Porridge Hafer & Früchte 400g, MHD 20.10.2021, 01.12.2021, 16.01.2022

Betroffenes Produkt gekauft? Das sollten Verbraucher tun

Falls Eltern die zurückgerufenen Artikel gekauft haben, sollten sie diese nicht weiter verwenden und entweder den Milupa-Elternservice unter 0800 737 5000 kontaktieren oder die Ware dort zurückgeben, wo sie erworben wurde. Wie Milupa mitteilt, will das Unternehmen für Ersatz sorgen oder die damit verbundenen Kosten erstatten.