RTL News>Fussball>

Verletzter Manuel Neuer bleibt in der Nationalmannschaft

Nach Spekulationen um Rücktritt

Verletzter Manuel Neuer bleibt in der Nationalmannschaft

14.04.2019, Fussball GER, Saison 2018 2019, 1. Bundesliga, 29. Spieltag, Fortuna Duesseldorf - FC Bayern Muenchen, Verletzung Torwart Manuel Neuer (Bayern Muenchen) DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO
14 04 2019 Fussball GER Saison 2018 2019 1 Bundesliga 29 Spieltag Fortuna Duesseldorf FC B
www.imago-images.de, imago images / Team 2, via www.imago-images.de

Pressekonferenz schon länger geplant

Die Pressekonferenz am Mittwoch mit dem verletzten Bayern-Torwart Manuel Neuer hat im Vorfeld für viele Spekulationen gesorgt. Jetzt stellte Neuer klar: Er tritt nicht aus der Nationalmannschaft zurück. Der Termin sei bereits vor seiner Verletzung im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf geplant gewesen, hatte aber dennoch viel Wirbel verursacht - denn in der Regel nehmen verletzte Spieler der Münchner nicht an Presseterminen teil.

"Leipzig realistisches Ziel"

Zu den Spekulationen, dass er bei der Pressekonferenz seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt geben könnte, sagte Neuer nur: "Darüber haben wir sehr geschmunzelt."

Trotz der erneuten Verletzung plant der 33-Jährige nämlich schon wieder sein Comeback. "Mein Ziel ist es, so schnell wie möglich fit zu werden", erklärte Neuer, der sich im Spiel gegen Düsseldorf einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen hatte. "Ich denke, dass Leipzig ein realistisches Ziel ist." Die Bayern treffen am 11. Mai, am vorletzten Spieltag, auf den derzeitigen Tabellendritten RB Leipzig. Im Kampf um die Meisterschaft gegen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund womöglich ein entscheidendes Spiel.

"Mache mir gar keine Sorgen"

Für Neuer ist es in der laufenden Rückrunde nicht die erste Verletzung: Wegen einer Daumenverletzung hatte der Keeper bereits zwei Spiele versäumt, ein weiteres Spiel verpasste er mit Wadenproblemen. Aufgrund eines Mittelfußbruchs kam Neuer in der vergangenen Saison nur zu drei Liga-Einsätzen. Auch jetzt muss wieder Neuers Stellvertreter Sven Ulreich ran. "Er hat großartige Spiele gemacht und gute Leistungen gezeigt. Ich mache mir gar keine Sorgen", betonte der verletzte Kapitän.