Verletzte bei Messerangriffen

15. Februar 2016 - 14:00 Uhr

Mindestens fünf Männer sind von Freitag auf Samstag bei bei Messerattacken in Hessen verletzt worden. Auf einem Jahrmarkt in Wiesbaden wurde ein 19-Jähriger in der Nacht zum Samstag niedergestochen und schwer verletzt. Polizisten nahmen einen betrunkenen 30-Jährigen fest, der den 19-Jährigen und einen weiteren Mann angegriffen haben soll. In Eltville attackierte ein 23-Jähriger drei Männer nach einem Streit in einer Gaststätte, wie die Polizei berichtete. Dabei wurden zwei Männer im Alter von 24 und 25 Jahren leicht verletzt, ein 27-Jähriger schwer. Die mutmaßlichen Täter sollten am Wochenende Haftrichtern vorgeführt werden.

Auf einem Parkdeck im osthessischen Linsengericht zückte ein Unbekannter ein Messer und fügte einem 44-Jährigen eine Schnittverletzung am Hals zu. Von dem Unbekannten fehlte zunächst jede Spur.