Verkehrswacht: Unfallzahlen von Kindern "deutlich senken"

Zwei Kinder mit Schulranzen im Straßenverkehr. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

08. August 2020 - 17:42 Uhr

Vor dem Schulstart nach den Sommerferien am Montag hat die Verkehrswacht Brandenburg Autofahrer zu besonderer Vorsicht im Straßenverkehr aufgerufen. "Alle Autofahrerinnen und Autofahrer sind aufgerufen, gerade in dieser Zeit des Schulbeginns noch aufmerksamer, noch rücksichtsvoller unterwegs zu sein", sagte Präsident Jörg Vogelsänger am Samstag. "Lassen Sie uns gemeinsam an diesem Ziel arbeiten, die Unfallzahlen von Kindern im Besonderen deutlich zu senken!"

Am kommenden Montag gehen etwa 23.400 ABC-Schützen erstmals ihren Schulweg. Bis die Kinder sicherer geworden seien und die ersten Schwierigkeiten im Schulalltag und auf dem Schulweg überwunden hätten, braucht es laut Verkehrswacht "Zeit und Hilfe". Mit Aktionen wie gelben Spannbändern am Straßenrand der Kommunen machen die Verkehrswachten gemeinsam mit der Polizei nach eigenen Angaben Fahrzeugführer auf die veränderte Situation im Straßenverkehr aufmerksam.

Quelle: DPA