20. April 2019 - 10:42 Uhr

Teil der Autobahn mussten gesperrt werden

Im Ruhrgebiet ist eine Verkehrskontrolle der Polizei völlig aus dem Ruder gelaufen: Eigentlich sollte nur ein offenbar alkoholisierter Fahrer in Mülheim an der Ruhr überprüft werden - doch auf der Straße versammelten sich daraufhin rund 50 Menschen, die sich aggressiv verhielten.

Keine Verletzten

Die meisten der Männer waren der Polizei zufolge osteuropäischer Herkunft.

Die Beamten riefen Verstärkung, um Herr der Lage zu werden. Ein Großaufgebot bringt die Lage schließlich unter Kontrolle. Die Beamten fesseln mehrere Männer mit Kabelbindern und Handschellen, nehmen vier Menschen fest.

"Auch Teile der Autobahn A40 sind gesperrt worden, damit keine weiteren Personen zu diesem verbal aggressiven Verhalten hinzukommen können", sagte Polizeisprecherin Judith Herold.

Erst nach zwei Stunden kann die Polizei den Einsatz beenden. Verletzt wurde niemand.