Verkehrsbehinderungen auf Autobahn 4 nach mehreren Unfällen

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

29. November 2021 - 11:30 Uhr

Bucha/Jena (dpa/th) - Nach zwei Unfällen auf der Autobahn 4 bei Jena ist es zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Mindestens drei Menschen wurden beim ersten der beiden Unfälle am Montag nach ersten Erkenntnissen verletzt, wie die Polizei mitteilte. Für den Einsatz eines Rettungshubschraubers wurde die A4 in Richtung Frankfurt voll gesperrt.

Laut Polizei war es zunächst zwischen den Anschlussstellen Bucha (Saale-Holzland-Kreis) und Magdala (Weimarer Land) zu einer Kollision eines Autos mit einem Kleintransporter gekommen. Beide Fahrzeuge blieben auf den linken Fahrstreifen stehen.

Ein herannahendes Auto auf der linken Fahrspur wollte auf den mittleren Fahrstreifen ausweichen, wo es zur seitlichen Kollision mit einem Lastwagen kam. Bei diesem Folgeunfall entstand nach Polizei-Angaben ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-184396/2

Quelle: DPA