Warum sind 12- bis 14-Jährige so brutal?

Gruppen-Vergewaltigung in Mülheim: Das sagt eine Psychologin

10. Juli 2019 - 10:21 Uhr

"Irgendwann werden die Opfer selbst zu Tätern"

Deutschland ist entsetzt über dieses Verbrechen: In Mülheim an der Ruhr wurde eine junge Frau in ein Waldstück gezerrt und vergewaltigt. Neben der Tat schockiert die Menschen auch das Alter der fünf mutmaßlichen Täter. Wie kommt es dazu, dass 12 bis 14 Jahre alte Jugendliche derartig gewältig werden?  RTL.de hat die Psychologin Jana Miethwenz aus Suhl befragt. Ihre Antworten - im Video.

"Man kann davon ausgehen, dass es zu ihrem Alltag gehört"

Schweres Sexualdelikt - Gruppe Jugendlicher unter Verdacht
In der Nähe dieses Gebüsches, das am Radschnellweg liegt, soll eine junge Frau von einer Gruppe Jugendlicher überfallen und sexuell missbraucht worden sein.
© dpa, Roland Weihrauch, rwe gfh

Die Psychologin geht davon aus, dass die Kinder entweder selbst bereits Opfer von sexueller Gewalt wurden oder zumindest häufig sexuelle Gewalt in ihrem Umfeld beobachtet haben. "Man kann davon ausgehen, dass es zu ihrem Alltag gehört", sagt sie.

Außerdem vermutet sie, dass eine gewisse Gruppendynamik dazu haben könnte, dass der eine den anderen "in Härte und Größe überbieten" wollte.