Wer kennt diesen Mann?

Frau in Kölner Innenstadt vergewaltigt: Polizei jagt Sextäter mit Kamerabildern

Die Kölner Polizei fahndet mit diesem Bild nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter.
Die Kölner Polizei fahndet mit diesem Bild nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter.
© Polizei Köln, Kylla, Denise [infoNetwork]

13. Mai 2020 - 8:44 Uhr

Vor einem Restaurant drückte er sie zu Boden

Die Aufnahmen sind grobkörnig, doch der Mann darauf ist eindeutig zu erkennen. Er soll in der Kölner Innenstadt eine Frau vergewaltigt haben, die Polizei sucht den mutmaßlichen Sexualstraftäter mit Bildern aus einer Überwachungskamera.

Polizei sucht dringend nach Zeugen

Der Vorfall hatte sich bereits in der Nacht auf den 18. April vor der Filiale einer Restaurantkette auf der Pilgrimstraße ereignet. Gegen zwei Uhr morgens hatte die Frau an der Straßenbahnhaltestelle Rudolfplatz auf eine Bahn Richtung Neumarkt gewartet, als sie von einem Mann angesprochen wurde. Er trug dunkle Oberbekleidung, hatte einen kurzen Bart und sprach gebrochenes Deutsch, wie es in einer Mitteilung der Polizei heißt. Weitere Merkmale: "Circa 1,70-1,75 Meter groß, schmächtig und offenbar südländisch."

"Die Ermittler können nicht ausschließen, dass der Unbekannte sein Opfer über die Fahrbahn zu dem abgedunkelten Umfeld eines Restaurants gegenüber der dortigen Großbaustelle geführt hat." Im Außenbereich der Gastronomie habe er die junge Frau dann auf den Boden gedrückt und sich an ihr vergangen. Anschließend flüchtete der Täter, seither sucht die Kriminalpolizei dringend Zeugen. Wer in der Nacht etwas Verdächtiges beobachtet hat oder den Mann auf den Fotos erkennt, wird dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.