Verfolgt-Stalkern auf der Spur: Ex-Geheimagent spricht über seinen ersten Fall

Leo Martin: „Stalking kann immer zwei Motive haben“

Spezialist und Ex-Geheimagent Leo Martin ist zu Gast im RTL-Studio und berichtet über die neue Crime-Doku „Verfolgt – Stalkern auf der Spur“. Hier ist der 33-Jährige auf der Jagd nach Stalkern, die Menschen das Leben zur Hölle machen. Zusammen mit seinem Experten-Team will er die Stalker aufspüren.

In seinem ersten Fall hat es Leo Martin mit Familie Brodesser zu tun, die es mit einem Unbekannten zu tun haben, der für die Familie Pakete in deren Namen bestellt. Leo Martin muss für diesen kniffligen Fall besondere Mittel einsetzen, um den Täter zu überführen.

Dass Stalking nicht nur positive Gründe hat, erklärt Spezialist Leo Martin. Stalker haben verschiedene Beweggründe für ihr Handeln. Zum einen gibt es die positiven Motivation für Stalking: Liebe und Aufmerksamkeit. Hass, Rache und Machtausübung sind dagegen die negativen Motive für Stalker. So hat es Leo Martin in seinem ersten Fall mit einem Rache-Stalker zu tun, dessen Ursache für sein Stalker ganze zehn Jahre zurückliegt.

Die erste Ausgabe der neuen RTL Crime-Doku „Verfolgt – Stalkern auf der Spur“ sehen Sie am Mittwoch, 09. Mai, um 21.15 Uhr.

Hamilton: "Über den Titel zu sprechen, ist albern"

Vettel hat noch lange nicht aufgegeben