Verdi will mit Streiks das Amazon-Weihnachtsgeschäft weiter stören

01. Dezember 2015 - 12:04 Uhr

Seit 2013 wird immer wieder um Tarifverträge gestreikt

Die Gewerkschaft Verdi will mit Streiks an sieben Standorten in Deutschland weiter das Weihnachtsgeschäft des Versandhandelsriesen Amazon stören. Beschäftigte in Koblenz (Rheinland-Pfalz), Leipzig (Sachsen), Bad Hersfeld (Hessen), Graben (Bayern), Rheinberg und Werne (beide NRW) sowie beim DVD-Verleiher und Video-Dienst in Elmshorn (Schleswig-Holstein) sind aufgerufen, die Arbeit niederzulegen.

Streik bei Amazon um Tarifvertrag für Einzel- und Versandhandel
Beschäftigte in sieben deutschen Amazon-Standorten sind erneut zum Streik aufgerufen.
© dpa, Peter Endig

Die Gewerkschaft will im Tarifstreit mit flexiblen, kurzfristig angesetzten Streiks Druck auf Amazon ausüben. Verdi fordert die Anerkennung des Tarifvertrags für den Einzel- und Versandhandel. Amazon lehnt Verhandlungen darüber ab. Deswegen kommt es seit dem Frühsommer 2013 immer wieder zu Streiks. Das Unternehmen sieht sich als Logistiker und verweist auf eine Bezahlung am oberen Ende des Branchenüblichen.

Auch im polnischen Breslau (Wroclaw) wollten Beschäftigte mit einer Kundgebung und Pressekonferenz "gegen schlechte Arbeitsbedingungen" bei Amazon protestieren.

Konzern stellt zweite Amazon-Drohne vor

Drohne von Amazon zur Auslieferung von Waren
Amazon kündigt Zustellung von Waren binnen 30 Minuten mit 'Prime Air' an.
© dpa

Unterdessen hält der Online-Händler an seinen Plänen für die Lieferung von Waren mit Drohnen fest und hat eine neues Modell des Fluggeräts enthüllt.

Die zweite Version der Amazon-Drohne erinnert mehr an ein kleines Flugzeug, kann aber auch senkrecht starten und landen. Sie könne rund 24 Kilometer zurücklegen und fliege in einer Höhe von etwa 120 Metern, hieß es in einem Amazon-Video.

Den ersten Drohnen-Prototypen hatte Amazon-Chef Jeff Bezos vor zwei Jahren präsentiert. Seitdem kündigte der Konzern für die Zukunft bereits den schnellen Lieferservice Prime Air mit Zustellung von Waren binnen 30 Minuten an.