RTL News>News>

Verdi droht Lufthansa mit härteren Warnstreiks

Verdi droht Lufthansa mit härteren Warnstreiks

Im Tarifkonflikt beim Bodenpersonal der Lufthansa hat die Gewerkschaft Verdi mit verschärften Warnstreiks gedroht. Die noch nicht terminierte zweite Welle werde härter ausfallen als am 21. März, sagte Verdi-Verhandlungsführerin Christine Behle. Damals hatte die Lufthansa nach der Streikankündigung rund 700 Flüge in einem Zeitraum von sieben Stunden gestrichen. "Wir werden auch die kleineren Stationen einbinden und planen einen längeren Zeitraum", kündigte die Gewerkschafterin an.

Verdi hatte am Vortag das erste Lufthansa-Angebot für rund 33.000 Beschäftigte als "Provokation" und die Entgeltsteigerungen als viel zu niedrig bezeichnet. Schlimmer sei aber, dass Lufthansa Zusagen zur Beschäftigungssicherung vermeide und so mit den Ängsten der Mitarbeiter spiele, sagte Behle.