Verden: Freispruch im Prozess um Mord an Sonja

15. Februar 2016 - 13:36 Uhr

24 Jahre nach dem Mord an der Schülerin Sonja hat das Landgericht Verden einen früheren Bekannten des Opfers freigesprochen. Nicht der angeklagte 43-Jährige, sondern ein unbekannter Täter habe Sonja getötet, sagte der Vorsitzende Richter in dem neu aufgerollten Prozess.

Ein Bauer hatte die nackte und gefesselte Leiche der 16-Jährigen im August 1987 auf einem Feld im Kreis Rotenburg entdeckt. Der Körper war mit mehr als 60 Messerstichen übersät. In einem ersten Verfahren hatte das Landgericht Stade den Mann vor zwei Jahren freigesprochen. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil aber später wieder auf.