26. Juni 2019 - 11:51 Uhr

Wegen eines Koffers mit herausragenden Drähten ist in einer Bankfiliale in Magdeburg Bombenalarm ausgelöst worden. Das Gebäude im Nordwesten der Stadt wurde am Dienstagabend geräumt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Spezialisten öffneten den verdächtigen Fund mit Hilfe eines Roboters und gaben Entwarnung. Er enthielt nur ein harmloses Elektronikteil.

Für die Polizei ist der Fall damit aber nicht erledigt. Sie versucht nun, den Besitzer des Koffers zu finden, und wertet dafür unter anderem die Videoüberwachung der Bank aus. Es sei nicht auszuschließen, dass der Koffer absichtlich so drapiert wurde, sagte eine Sprecherin. Im Behördendeutsch heißt dieser Verdacht "Störung des öffentlichen Friedens durch Vortäuschen einer Straftat".

Quelle: DPA