Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Er soll seine Stieftochter missbraucht haben

Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch: Polizist aus München in U-Haft

Ein Beamter der Polizei München soll sein Stiefkind missbraucht haben.
Ein Beamter der Polizei München soll sein Stiefkind missbraucht haben.
© imago images/Waldmüller, imago stock&people via www.imago-images.de, www.imago-images.de

02. März 2021 - 16:42 Uhr

Verdacht des schweren sexuellen Missbrauchs

Missbrauchsverdacht bei der Münchner Polizei: Wegen des Verdachts des schweren sexuellen Kindesmissbrauchs sitzt ein Beamter in Untersuchungshaft. Laut Mitteilung der Polizei ist der Mann älter als 55 Jahre und soll wiederholt sein Stiefkind missbraucht haben. Dies sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums München. Das Mädchen sei zum Tatzeitpunkt noch im Kindesalter gewesen.

Beamter vom Dienst suspendiert

Die Mutter der noch immer Minderjährigen habe die Einsatzzentrale informiert, nachdem sie von den bereits länger zurückliegenden Vorfällen erfahren habe, hieß es. Eine Vernehmung des Opfers erhärtete den Verdacht, so dass es zur Festnahme des bei der Familie lebenden Stiefvaters kam. Wie die Polizei erläuterte, ordnete ein Ermittlungsrichter am Montag schließlich die Untersuchungshaft an.

Der Beamte war im mittleren Dienst ohne Leitungsfunktion tätig. Gegen ihn wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet, vom Dienst wurde er suspendiert.

Aufgrund der noch umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen, vor allem aber auch aus Gründen des Schutzes für das minderjährige Opfer gibt die Polizei keine weiteren Informationen heraus.

Auch interessant