Leergut wird knapp

Verbraucher sollten kein Wasser hamstern

07. April 2020 - 15:19 Uhr

Hamstern von Wasser kann für Mineralquellen zum Problem werden

Nicht nur Toilettenpapier, Nudeln und Desinfektionsmittel werden in Zeiten von Corona gehamstert. Laut Bundesverband des Getränkefachgroßhandels horten scheinbar viele Menschen auch gerade Wasser. Und zwar kästenweise in Mehrweg- und Glasflaschen, zum Beispiel im heimischen Keller oder in der Garage. Das kann für Abfüller von Mineralwasser zum echten Problem werden, denn ihre Brunnen sind auf das Leergut angewiesen. Was der Getränkehandel Verbrauchern deswegen jetzt rät, zeigen wir Ihnen im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Abfüller sind auf Leergut angewiesen

Bei der Versorgung mit Mineralwasser gibt es laut Getränkehandel von Seiten der Mineralbrunnen und Abfüller keine Engpässe. Es gibt also keinerlei Anlass, mehrere Kästen Wasser auf Verdacht zu kaufen. Problematisch ist aber, dass durch Hamsterkäufe das Leergut schleppender zu den Abfüllern und Brunnen zurückkommt. Um weiter genügend abfüllen zu können, sind sie aber auf das Leergut angewiesen. Denn zurückgekehrte Flaschen werden von ihnen gereinigt, aufgereiht und frisch abgefüllt. So können dann täglich mehrere LKW-Ladungen pro Werk Richtung Getränkehändler abfahren. Dieser Kreislauf funktioniert aber ohne ausreichendes Leergut nicht und die Mineralquellen können ihrem wichtigen Auftrag in der Krise nicht nachkommen.

Moderater Vorrat statt Supermärkte leerräumen

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat eine Liste mit Lebensmitteln, Hygieneartikel und Medizin veröffentlicht, die man als Vorrat zuhause haben sollte. Die Liste beinhaltet auch Mengenangaben. Damit kommt man dann in einer Notsituation zehn Tage aus.  20 Liter Wasser werden dort pro Person empfohlen. Wer als Einzelperson also zwei Wasserkästen mit jeweils zwölf Flaschen à ein Liter auf Vorrat hat, ist schon bestens bedient. Panisch noch mehr einzukaufen, ist nicht notwendig. Die gesamte Liste mit den wichtigsten Vorratsprodukten finden Sie hier.

TVNOW-Doku: Stunde Null Teil 2 - Wettlauf mit dem Virus

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" vor zwei Wochen gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.