Sie sind pflanzlich, schmecken aber nach Fisch oder Fleisch

Vegane Produkte: Bremerhavener Wissenschaftler auf der Suche nach dem perfekten Geschmack

17. Juni 2021 - 15:46 Uhr

Hauptzutaten sind unter anderem pflanzliche Proteine aus Erbsen oder Bohnen

Die Kritik an der Fleischindustrie lässt viele Menschen ihren Konsum von tierischen Produkten überdenken. Eine fleischlose Ernährung wird für sie immer attraktiver. Vegane Ersatzprodukte sind unter anderem sehr beliebt. Sehr schmecken zwar nach Fisch oder Fleisch, sind aber rein pflanzlich. Hauptzutaten sind unter anderem pflanzliche Proteine aus Erbsen oder Bohnen. Wissenschaftler des Bremerhavener Technologie-Transferzentrum "ttz" forschen an immer neuen Herstellungstechniken, damit sich der Geschmack noch weiter verbessert. Wie aus einer faserreichen Masse zum Beispiel ein vegane Fischfrikadelle wird, das sehen Sie im Video.

Verschiedene Verfahren mit einem speziellen Gerät

Um eine Pulvermischung aus Proteinen aber auch in eine Fleisch- oder Fisch-Konsistenz zu bringen, erforschen die Bremerhavener Wissenschaftler um Tobias Fitzel verschiedene Verfahren mit einem sogenannten "Extruder". "Ein Gerät, um Lebensmittel in Form zu bringen, sie praktisch zu texturieren, also ihnen eine Form zu geben und ein Mundgefühl", sagt der Lebensmitteltechnologe.

Wachsende Nachfrage

Neben den veganen Produkten selbst ist die Lebensmittelindustrie vor allem an den Herstellungsverfahren der Bremerhavener Forscher interessiert. Institutsleiter Markus von Bargen merkt bereits seit längerem eine wachsende Nachfrage: "Wir sind definitiv der Meinung, das wird die nächsten Jahre weiter steigen, das merken wir auch anhand der Anfragen, die wir hier im Institut haben, um eben auch gerade im Bereich der Produktentwicklung weitere Produkte zu machen. Hinsichtlich Geschmack und Textur ist da noch sehr, sehr viel zu erarbeiten." Und wer weiß, vielleicht finden wir die vegane Fischfrikadelle aus Bremerhaven dann ja schon bald im Supermarktregal. (rri)

Auch interessant