Unterhaltung
Aktuelle Promi-News, TV, Kino und Musik

Vanessa Mai schwer verletzt: Erste Stellungnahme zum Bühnen-Drama

Konzert in Rostock nach Unfall abgesagt

Schock-Nachricht für Fans von Schlagersängerin Vanessa Mai: Die 25-Jährige erlitt Samstagabend während einer Konzertprobe in Rostock Verletzungen "im Wirbelsäulen- und Nackenbereich". Das für den Abend geplante Konzert musste abgesagt werden. Jetzt gibt es die erste Stellungnahme von 'lanz unlimited. communications', Mediensprecher von Vanessa Mai.

"Verletzungen im Wirbelsäulen- und Nackenbereich"

"Sie erlitt die Verletzung bei einer Hebe-/Schleuderfigur, in deren Verlauf sie mehrmals hochgeschleudert und wenige Zentimeter über den Boden gedreht wird", heißt es in dem Statement. "Mit der schmerzhaften Verletzung einher gingen ein kurzer Bewusstseinsverlust und eine heftige Artemnot. Den Notärzten gelang es unmittelbar nach deren Eintreffen, Vanessa Mais Zustand mit ärztlicher Erstversorgung und Infusionen zu stabilisieren." Das ausverkaufte Konzert in Rostock und weitere Termine in den nächsten Tagen mussten abgesagt werden.

Vanessa Mai bei Probe in Rostock schwer verletzt
Vanessa Mai wird von Notärzten behandelt © Privat

"Nach einer telefonischen Beratung zwischen den Notärzten vor Ort, Vanessas Hausarzt und Spezialisten einer Fachklinik, entschloss man sich, die Künstlerin zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus in Süddeutschland zu bringen, wo sie heute, Sonntag umfangreich untersucht und behandelt wurde", heißt es weiter. "Weiterführende Untersuchungen stehen am Montag und Dienstag an, erst dann wird man eine endgültige Diagnose stellen können. [...] Wann sie wieder auf der Bühne stehen kann, wird sich erst nach den weiteren ärztlichen Checks herausstellen."

Mehr Unterhaltungs-Themen