RTL News>News>

Utah, USA: Erschöpfte 86-Kilo-Dogge Floyd von Wanderberg gerettet

Er brach vor Erschöpfung zusammen

Utah: 86-Kilo-Hund Floyd von Wanderberg gerettet

86 Kilogramm schwerer Hund gerettet Extra große Trage für Vierbeiner
00:34 min
Extra große Trage für Vierbeiner
86 Kilogramm schwerer Hund gerettet

30 weitere Videos

Mitten in der Wildnis: XXL-Dogge geht bei Wanderausflug K.O.

Ein entspannter Wander-Ausflug für XXL-Dogge Floyd mit seinem Herrchen – das war zumindest der Plan. Einmal entlang der Grandeur-Peak-Route nahe Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah, um das Canyon-Panorama zu bestaunen. Aber der Wanderpfad war unübersichtlich, Hund und Halter verliefen sich. So berichten US-Medien. Als die beiden endlich wieder den richtigen Weg gefunden hatten, war 86-Kilo-Koloss Floyd fix und fertig – und blieb vor lauter Erschöpfung einfach sitzen. Stundenlang. Floyd auf eigene Faust wieder den Berg hinabtragen? Keine Chance.

Erschöpfter Vierbeiner: Bergretter tragen 86-Kilo-Koloss Floyd zurück nach Hause

Gegen Abend wurden entgegenkommende Wanderer auf den müden Vierbeiner und sein verzweifeltes Herrchen aufmerksam. Das drei Jahre alte Tier war völlig K.O., bewegte sich keinen Zentimeter – und draußen wurde es immer dunkler und kälter. Floyds Herrchen hatte sich schon darauf eingestellt, die Nacht neben seinem Hund in der Wildnis zu verbringen – aber zum Glück rückte die örtliche Such- und Rettungsmannschaft aus.

Die freiwilligen Helfer zurrten Floyd auf einer Trage fest und chauffierten ihn behutsam den Berghang hinunter. Ein Facebook-Video zeigt, wie das Team die XXL-Dogge in ihrer Sänfte auf einer schmalen Brücke über einen Bach trägt. 86 Kilo träge Hundemasse – da wechselten sich die Helfer häufig ab.

Nach vier Stunden war die tierische Rettungsaktion vorüber – und der müde Vierbeiner wieder wohlbehalten zu Hause. "Floyd war ein guter Junge und hat sich gefreut, dass wir ihm geholfen haben", schreiben die Hunde-Retter auf Facebook. Und wenn er sich wieder ausgeruht hat, wartet auf Floyd bestimmt der nächste Wander-Ausflug – um vielleicht auch das ein oder andere Kilo purzeln zu lassen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformfacebook, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.