Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

Utah: Siebenjährige wählt Notruf und rettet kleiner Schwester das Leben

Siebenjährige rettet kleiner Schwester das Leben
Siebenjährige rettet kleiner Schwester das Leben Dramatischer Unfall in den USA 00:46

Einjährige Blake trieb leblos im Pool

Dylann Ott aus Utah ist erst sieben Jahre alt, reagierte aber wie eine ganz Große, als ihre einjährige Schwester Blake leblos im Pool der Familie trieb und dringend Hilfe brauchte. Ihre Mutter rief Dylann zu, sie solle den Notruf wählen – und während ihre Schwester ums Überleben kämpfte, erklärte die Siebenjährige der Notrufleitstelle genau, was passiert war.

Dylann blieb ruhig und wählte den Notruf

Während ihre Mutter Andee bei der leblosen Einjährigen mit einer Herzdruckmassage begann, sprach Dylann mit der Notrufzentrale. Sie beschrieb genau, wie es ihrer kleinen Schwester ging – auch, als Blake während der Wiederbelebung erst leise Geräusche machte und schließlich wieder zu atmen begann. "Sie war sehr ruhig – und ich war es nicht", schilderte Andee die Situation bei "InsideEdition.com". "Dylann war einfach die perfekte Assistentin", so ihre Mutter. "Sie war schon immer sehr erwachsen und hilfsbereit. Ich wusste, dass ich mich auf sie verlassen kann."

Die Rettungskräfte brachten Blake ins Kinderkrankenhaus in Salt Lake City, wo sie an ein Beatmungsgerät angeschlossen wurde. Zunächst ging es ihr sehr schlecht: "Sie haben ein paar Tests gemacht und hatten keine Hoffnung, dass sie überlebt", erinnert sich Mutter Andee. Doch dann geschah ein kleines Wunder: Blake wurde langsam wieder wach und kämpfte sich Stück für Stück ins Leben zurück. Mittlerweile geht es der Kleinen wieder gut – und das hat sie auch der tollen Hilfe ihrer großen Schwester zu verdanken.

Mehr Life-Themen