Barfuß mit Schusswaffen im Vorgarten

USA: Weißes Paar zielt mit Waffen auf friedliche "Black lives matter"-Demonstranten

29. Juni 2020 - 21:43 Uhr

Konfrontation vor der Villa des Paares in St. Louis

Ein weißes Paar aus St. Louis im US-Bundesstaat Missouri hat eine Gruppe von "Black lives matter"-Demonstranten mit vorgehaltener Waffe bedroht. Barfuß, aber mit einem halbautomatischen Gewehr und einer Pistole bewaffnet, kamen die beiden aus dem Haus gelaufen, als der Protestmarsch in ihrer Straße vorbeizog. Die Demonstranten waren auf dem Weg zum Haus der Bürgermeisterin von St. Louis, die in der Nachbarschaft wohnt. Im Video ist zu sehen, wie angespannt die Konfrontation ist.

Demonstranten marschierten friedlich zum Haus der Bürgermeisterin

Die Demonstranten marschierten friedlich mit Plakaten zum Haus der Bürgermeisterin Lyda Krewson, Sie forderten eine Reform der Polizei und Krewsons Rücktritt. Unterwegs drohte die Lage dann aber zu eskalieren, denn ein Paar aus der Nachbarschaft zielte plötzlich mit Schusswaffen auf die Protestler. Der Mann hatte ein halbautomatisches Gewehr in den Händen, die Frau richtete eine Pistole in Richtung der Aktivisten – den Finger am Abzug und jederzeit schussbereit.

Medienberichten zufolge soll es sich um ein Anwaltspaar handeln, das in der gleichen "Gatet Commuity"  wie die Bürgermeisterin wohnt – eine Art privates, umzäuntes Wohnviertel für Leute, die sich das leisten können. Videos von dem Vorfall im Vorgarten des Upperclass-Anwesens verbreiteten sich rasend schnell über soziale Medien. Sogar US-Präsident Donald Trump retweetete einen Post.

„Respektiert uns“, forderten die Demonstranten

Seit dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einer Polizeikontrolle gingen auch in St. Louis in den letzten Wochen immer wieder Menschen gegen Rassismus und Gewalt gegen Schwarze auf die Straße. "Respektiert uns", riefen die Demonstranten, als sie an dem Haus des Paares vorbeizogen. Und "Lasst uns gehen", als sie sich plötzlich der Mündung von Waffen gegenübersahen. Das Paar blieb barfuß auf seinem Grundstück zurück.