USA verschärfen Sanktionen gegen Iran

15. Februar 2016 - 11:36 Uhr

Die USA verschärfen ihre Sanktionen gegen den Iran. Dies sei nötig, weil die Islamische Republik Finanztransaktionen verheimliche, begründete Präsident Barack Obama den Schritt in einem Brief an den Kongress. Dem Finanzministerium zufolge können nun die Vermögenswerte aller iranischen Ministerien und staatlicher Einrichtungen eingefroren werden.

Betroffen sei auch die Notenbank, die für die Einkünfte aus den Ölgeschäften des Landes zuständig ist. Das iranische Vorgehen stelle "ein fortgesetztes und inakzeptables Risiko für das internationale Finanzsystem dar", erklärte Obama. Bislang mussten US-Banken iranische Geschäfte nur ablehnen, statt sie zu blockieren und einzufrieren.