USA verhängen weitere Sanktionen gegen Iran

15. Februar 2016 - 11:36 Uhr

Die USA haben gegen drei iranische Organisationen und eine Person Sanktionen verhängt. Sie seien verantwortlich für schwere Rechtsverletzungen seit der iranischen Präsidentenwahl 2009 oder hätten sich dabei mitschuldig gemacht, teilten das Außen- und das Finanzministerium am Donnerstag in Washington mit.

Betroffen sind die Islamischen Revolutionsgarden, die Basidsch-Miliz, die Polizeitruppen und ihr Kommandeur Ismail Ahmadi Moghadam. Zu den Sanktionen gehören die Sperrung aller Vermögen der Betroffenen, soweit sie der US-Jurisdiktion unterliegen, sowie ein Verbot für US-Bürger und -Institutionen, mit ihnen Geschäfte zu machen.