USA und Kolumbien einigen sich auf Freihandelabkommen

15. Februar 2016 - 11:32 Uhr

Die USA und Kolumbien haben sich nach Monaten intensiver Verhandlungen auf ein Freihandelsabkommen geeinigt. Ein jahrelanger Konflikt zwischen beiden Ländern über die Bedingungen für Arbeiter und Gewerkschaften in Kolumbien sei gelöst worden, hieß es am Mittwoch in Washington. Die Südamerikaner würden ihre Arbeitsgesetze anpassen.

Die Vereinbarung könnte auch ähnliche, bisher nicht umgesetzte Abkommen der USA mit Südkorea und Panama zum Inkrafttreten verhelfen. Sie waren bisher vom Kongress blockiert worden, weil die Republikaner nur alle drei Verträge gemeinsam passieren lassen wollten.