Faszinierende Bilder kurz vor Transplantation

Totes Herz fängt wieder an zu schlagen

4. Dezember 2019 - 13:25 Uhr

Erster Eingriff dieser Art in den USA

Es gibt Momente, die lassen uns einfach staunend zurück. Das ist einer davon: In den USA ist es Ärzten zum ersten Mal gelungen, ein totes Herz wieder zum Schlagen zu bringen. In einer speziellen Box wartete es getrennt vom leblosen Körper des Spenders auf die Transplantation. Die faszinierenden Aufnahmen, die der Chirurg des Duke University Hospital aus North Carolina selbst veröffentlichte, sehen Sie im Video.

Einmalige Chance auf ein zweites Leben

Ein Herz schlägt weiter, nachdem sein ehemaliger Besitzer gestorben ist, pumpt Blut in Adern, die nichts weiter sind als Plastikschläuche: DCD steht für "Donation after Circulatory Death" – also Organspende nach Herz-Kreislauf-Tod. Das Organ wird am Leben erhalten, indem es permanent von warmem, sauerstoffgesättigtem Blut durchspült wird. Dem Experten-Team aus den USA ist es nun zum ersten Mal gelungen, ein Herz mit dieser Vorgehensweise zu transplantieren.

"Diese Methode hat das Potenzial, den Spender-Pool um bis zu 30 Prozent zu vergrößern", erklärt Jakob Schroder, der Chirurg, der den aufwendigen Eingriff vornahm. "Die Zahl der gespendeten Herzen zu steigern, würde die Wartezeit verkürzen und die Zahl der Menschen, die während des Wartens sterben, reduzieren."

In Deutschland ist das Verfahren verboten

Neu ist das Verfahren nicht – vor allem Großbritannien nennt Schroder als Vorreiter in Sachen DCD-Transplantation von Herzen. Andere Organe wurden allerdings schon häufiger auf diese Weise in den USA verpflanzt. Und auch in Ländern wie Spanien, Österreich, den Niederlanden oder der Schweiz werden DCD-Transplantationen durchgeführt. In Deutschland sind sie per Gesetz nicht erlaubt: Hier ist der Hirntod, der von zwei verschiedenen Ärzten nach strengsten Kriterien beim Spender festgestellt werden muss, das ausschlaggebende Kriterium für eine Organentnahme. Auch das Einpflanzen von Spenderorganen aus Ländern, die anders verfahren, ist nicht möglich.

Das Herz in den USA schenkte nach Angaben der Klinik nun einem Kriegsveteranen eine zweite Chance zu leben. Wenn Sie mehr über das Thema Organspende in Deutschland erfahren wollen, lesen Sie hier weiter.