Seid ihr noch ganz gescheit?

Unfassbare Bilder! Jugendliche brechen in Zoo ein und misshandeln Tiere

© Snacpchat

29. August 2020 - 12:33 Uhr

Dämliche Aktion im Tierpark von New Jersey

Ein verletztes Pony, einige verschwundene Hasen und ein verunstalteter Esel: Was Jugendliche in einem Tierpark in New Jersey angerichtet haben, ist nur schwer nachzuvollziehen. Immerhin hat die Dummheit Folgen: Durch einen Social-Media-Post könnten sich die Teenies nämlich selber überführt haben.

Jugendliche quälen Esel und Enten

Es klingt unfassbar. Gegen 22 Uhr brachen die Jugendlichen in den Tierpark ein. Um diese Zeit schlafen viele Tiere oder haben sich in ihre Hütten zurückgezogen. Doch den Jugendlichen ist das total egal. Sie scheuchen die Tiere auf, jagen sie durch die Gehege und misshandeln sie sogar. Ein Mädchen ritt mit einem Esel durch den Zoo, ein anderer Teenie randalierte im Enten-Gehege. Der Tierpark hat den Grund für diese Aktion seiner Ansicht nach schon gefunden: In einem Facebook-Post hieß es, die Jugendlichen hätten wohl einfach nur Langeweile gehabt.

Wie dumm kann man sein?

Die Tierquäler aus New Jersey hatten sichtlich Spaß an ihrer Schwachsinns-Aktion. Sie filmten ihre Taten und machten ein Foto, wie eine der Randalierenden auf einem Esel Platz nimmt. Dieses Foto veröffentlichten sie bei Snapchat und markierten den Streichelzoo in diesem Post sogar. Und genau DAS könnte den Tierquäler-Teens jetzt zum Verhängnis werden. Denn das Gesicht des Mädchens auf dem Esel ist auf dem Foto eindeutig zu erkennen.

Jugendliche könnten sich selber überführt haben

Am Abend erhielt der Inhaber der kleinen Farm, Jimmy Abma, ein Foto von einem Bekannten. Darauf zu sehen ist das Mädchen auf dem Esel, erzählt Abma dem amerikanischen Magazin Eyewitness News. Sofort machte er sich auf zu seinem Tierpark und fand ein absolutes Schlachtfeld vor. Einige Tore seien geöffnet gewesen, die Tiere waren total unruhig und der Höhepunkt: Ein Esel habe sogar Lippenstift im Gesicht gehabt, berichtet der Farmer dem Magazin. Doch durch das bei Snapchat veröffentlichte Foto, könnten die Jugendlichen jetzt von der Polizei überführt werden-  tja, ganz schön dumm gelaufen!