USA: Robby Novak (9) wird als Kinderpräsident zum Internetstar

07. März 2013 - 8:26 Uhr

Trotz Glasknochen tanzt Robby durchs Leben

"Anybody can be boring, but you are better than that" appelliert der neunjährige Robby Novak in seinem Video. Verkleidet als Kinderpräsident der USA ruft er im Internet zu mehr Mut und Optimismus in seinem Land auf, obwohl er selbst an einer schweren Glasknochenkrankheit leidet. Fröhlich tanzt Robby durchs Bild und steckt die Menschen mit seinem Lächeln an. Sein 'Pep Talk' wurde bereits über zwölf Millionen Mal angeschaut.

Robby Novak, Barack Obama, Mr. President, Weißes Haus
Nicht mal die zahlreichen Krankenhausaufenthalte aufgrund seiner Glasknochenkrankheit können Robby Novak die gute Laune verderben.

Über 70 Knochen hatte der Junge mit den großen braunen Augen schon gebrochen, 13 Operationen musste er über sich ergehen lassen. Doch seine Krankheit merkt ihm niemand an. "Ich bin nur ein Junge, der Spaß haben will", sagt er in einem Interview. Am liebsten tanzt der Junge den ganzen Tag durchs Haus – so auch in seiner Präsidentenansprache. Was ihm daran so gefällt? Es fühle sich wie Fliegen an, schwärmt Robby.

Angesteckt von seiner Frohnatur griff sein Bruder Brad zur Kamera. Anfangs nur für die Familie gedacht, stellte Brad das Video später ins Netz. "Glaub an deine Träume" und "Mach jedem Tag zu deinem besten" predigt Robby in seiner Rede. Innerhalb eines Monats verbreitete sich die Ansprache wie ein Lauffeuer – über zwölf Millionen Mal wurde das dreieinhalbminütige Video angeschaut. Sogar der richtige Präsident, Barack Obama, wurde auf seinen kleiner Imitator aufmerksam. Er lud Robby Novak kurzerhand ganz offiziell zur traditionellen Ostereier-Suche im Weißen Haus ein.