RTL News>News>

USA: Pakistans Geheimdienst unterstützte Kabuler Anschlag

USA: Pakistans Geheimdienst unterstützte Kabuler Anschlag

Der pakistanische Geheimdienst ISI hat den schweren Anschlag auf die US-Botschaft in Kabul in der vergangenen Woche nach Ansicht der USA unterstützt. Der Dienst helfe dem radikalen Hakkani-Netzwerk, sagte der scheidende US-Generalstabschef Mike Mullen laut einer am Donnerstag vorab verbreiteten Rede für einen Senatsausschuss. "Das Hakkani-Netzwerk agiert als veritabler Arm des pakistanischen ISI."

Der Anschlag auf die Botschaft hatte die Spannungen zwischen den USA und Pakistan verschärft. Mehrere Selbstmord-Attentäter hatten das Kabuler Diplomatenviertel angegriffen, Botschaftsgebäude mit Raketen beschossen und sich 20 Stunden lang in einem Rohbau verschanzt. Es war der schwerste Angriff in der afghanischen Hauptstadt seit dem Sturz der Taliban 2001.