US-Streitkräfte starten Manöver mit Südkorea

15. Februar 2016 - 12:56 Uhr

Die US-Streitkräfte haben ihr zweites gemeinsames Großmanöver mit südkoreanischen Einheiten binnen eines Monats begonnen.

In die elftägigen Übungen sind 56.000 südkoreanische sowie 30.000 in Südkorea und im Ausland stationierte amerikanische Soldaten eingebunden, teilte das Verteidigungsministerium in Seoul mit.

Das Manöver mit dem Codenamen 'Ulchi Freedom Guardian' findet inmitten erhöhter Spannungen auf der koreanischen Halbinsel statt. Nordkoreas Militär hatte mit strengsten militärischen Gegenmaßnahmen gedroht.

Anders als die Seeübung Ende Juli, mit der beide Länder direkt auf die Versenkung eines südkoreanischen Kriegsschiffes reagierten, handelt es sich um ein jährlich stattfindendes Manöver.